Irland – Cachen im grünen Land

Los geht es donnerstags, die Uhrzeit richtet sich nach dem gewünschtem Abflughafen. In manchen Bundesländern ist der Donnerstag ein Feiertag (Fronleichnam), so dass es sich um ein verlängertes Wochenende handelt. Das „Basispaket“ startet in Frankfurt am Main. Als Abflughafen gegen Aufpreis ist auch München (+ 20.- EUR), Köln (+ 20.- EUR), Hamburg (+ 30.- EUR) oder Berlin (+ 40.- EUR) möglich.

Verschiedene Flieger kommen zu verschiedenen Zeiten in Dublin an. Alle treffen sich am Flughafen und treten den Weg in die Stadt bzw. zum Hotel an bzw. übernehmen eigenständig die Anreise in das Hotel (Wegbeschreibung wird natürlich zur Verfügung gestellt).Als Hotel wurde ein landestypisches, schönes Hotel*** etwas außerhalb von Dublin gewählt. Das Hotel verfügt über Restaurant, Fitnessraum und andere Annehmlichkeiten. Es schaut wunderschön, typisch irisch aus und ist halbwegs bezahlbar. Und hier liegt das Problem der Tour: die Übernachtungspreise in und um Dublin sind exorbitant hoch. Wenn man kein Hostel mit Schlafsaal möchte, dann muss man richtig in die Tasche greifen. Wir haben ein gutes Mittelmaß gefunden und wer nicht wirklich unbedingt alleine sein muss, der kann sich trauen, 1/2 Doppelzimmer zu buchen. Wir werden alles versuchen, geeignete Zimmerzusammenstellungen zu finden.

Am nächsten Tag, Freitag, kommt erst mal der Must-have-Cache Europe´s First dran. Wir fahren mit dem Zug nach Bray und unternehmen eine gemütliche Wanderung zu diesem alten Cache. Von dort aus besteht dann die Möglichkeit nach einem landestypischen Mittagessen wieder nach Dublin zurück zu kehren oder auf die vorgelagerte Insel Howth zu fahren, die auch viele Caches beheimatet.

Samstag morgen haben wir einen gebuchten Ausflug nur für uns Geocacher. Es geht quer über die Insel an die Westküste. Hier werden wir die berühmten Cliffs of Moher besuchen, aber auch Galway. Ein typischer irischer Tag mit viel Natur, viel Tier und Wanderung zu einigen Caches.

Am Sonntag räumen wir nach dem Frühstück unsere Hotelzimmer und können die Taschen aber dort stehen lassen. Je nach gewünschtem Flughafen startet die Rückreise auch unterschiedlich, die meisten Teilnehmer haben den Vormittag noch die Gelegenheit, Dublin näher kennenzulernen.