Reisebeschreibung Schweden – Aland – Finnland

Aland

Drei Länder, ein Wochenende!

Wir bieten die An- und Abreise von verschiedenen Flughäfen in Deutschland an. Treffpunkt ist der Flughafen in Stockholm. Gemeinsam begeben wir uns zur Fähre. Je nach Ankunftszeit bleibt da mehr oder weniger Zeit für einige Caches in Stockholm.

Gemeinsam schiffen wir am Fähranleger ein und beziehen unsere Kabinen auf dem Schiff. Ein besonderes „Schmankerl“ ist das (fakultative) Abendessen an Bord. Ähnlich einem Kreuzfahrtschiff kann man einen unterhaltsamen Abend an Bord der Fähre verbringen, ehe wir uns in unsere Kabinen zurück ziehen.

Ausgeschlafen landen wir am nächsten Morgen in Marienhamn auf Aland. Dort steht der Tag dem Geocachen zur Verfügung, ehe wir spät am Abend, vielleicht nach einem Event, uns wieder auf der Fähre versammeln. Auf Aland gibt es viel zu entdecken: die kleine Stadt Mariehamn lädt zum bummeln ein, die Autovermietungen sind darauf eingestellt, 1-Tages-Angebote zu machen und es gibt auch tolle Wanderwege. Selbst das T5-Cachen kann man hier auf Aland nachgehen.

Weg durch das Moor zu T5-Kletterbaum

Am Sonntag morgen bleibt erst mal Zeit für ein köstliches Frühstück auf der Fähre (fakultativ), ehe wir in Helsinki die Fähre verlassen. Ein Bus wartet auf uns und bringt uns noch zu GC72, ehe wir uns am Flughafen verabschieden müssen.